Oktober 2022

Für weitere Informationen zu den Veranstaltungen klicken Sie bitte das Pluszeichen an.

  • Herstellung von Tumortherapeutika (Weiterbildung OP)

    13.-15. Oktober 2022
    Herstellung von Tumortherapeutika (Weiterbildung OP)
    Fort-/Weiterbildung für Apotheker „Onkologische Pharmazie“ - Seminar 3
    Zielgruppe:

    ApothekerInnen

    Alle Teilnehmer erarbeiten lt. WBO obligatorisch einen Kurzvortrag zu einem Teilgebiet, welches bis 6 Wochen vor dem Seminar mitgeteilt wird. Damit werden die Fähigkeiten zum Erreichen des Ausbildungszieles „Fachspezifische Inhalte darstellen und vermitteln“ vertieft. Zugleich erfüllt der Teilnehmer damit eine der in der WBO geforderten praktischen Aufgaben.

    Inhalte:

    Die von der Bundesapothekerkammer geprüften und akkreditierten Seminare basieren auf den von der Mitgliederversammlung der Bundesapothekerkammer am 16. Juni 2016 verabschiedeten Empfehlungen zur Weiterbildung im Bereich „Onkologische Pharmazie“. Auch die „neue“ Weiterbildung für in der Zytostatika Zubereitung tätige Apotheker umfasst 100 Seminarstunden. Da die Zertifikatfortbildung „Kompetente Betreuung von Tumorpatienten“ die für den Besuch weiterer Seminare notwendigen Vorkenntnisse vermittelt, sollte diese idealerweise zu Beginn der Weiterbildung absolviert werden. Die Seminare leben von der aktiven Mitwirkung der Teilnehmer. Die Referenten sind Experten in ihren jeweiligen Feldern und bürgen für eine erstklassige inhaltliche Qualität der Seminare. Die Deutsche Gesellschaft für Onkologische Pharmazie (DGOP) vergibt den Titel „Onkologische/r Pharmazeut/in DGOP“ an alle Apotheker, die diese Fortbildung erfolgreich vor der Prüfungskommission der DGOP abgeschlossen haben.

    Kurzinhalte:

    Vorschriften zum Umgang mit Zytostatika; Zytostatika-Werkbänke und -Isolatoren; Zytostatika herstellende Einrichtungen; Hygieneanforderungen; Persönliche Schutzausrüstung und weitere Schutzausrüstung; Hilfsmittel für Herstellung, Applikation und Entsorgung; Aseptisches Arbeiten; Herstellung besonderer Arzneiformen; Kontrolle der hergestellten Produkte; Validierung der Prozesse inkl. Risikoanalyse; Personen- und Raumdekontamination; Transport und Entsorgung; Arbeitsschutz; Einarbeitung neuer Mitarbeiter; Kompatibilität und Stabilität.

    Veranstalter:

    ConEvent GmbH in Zusammenarbeit mit dem Institut für Angewandte Gesundheitswissenschaften (IFAHS)

    Zeit:

    20 Stunden

    Seminargebühr:

    579,- € (netto)

    Zur Anmeldung